Acht Gründe dafür, dass Depressionen heute so häufig sind

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation leiden weltweit 121 Millionen Menschen an einer klinischen Depression. In dieser Zahl ist jeder zehnte Amerikaner erfasst. Besonders beunruhigend ist, dass die Häufigkeit von Depressionen mit einer Rate von 20 Prozent jährlich zunimmt.
Weiterlesen

Europa: Depressionsrate hoch wie nie

Psychische Störungen werden zur größten gesundheitspolitischen Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Zu diesem Schluss kommt eine wissenschaftliche Studie, die sich auf die 27 EU-Staaten sowie die Schweiz, Island und Norwegen bezieht.

Unter der Leitung des Dresdner Psychologen Wittchen fanden die Wissenschaftler heraus, dass Angststörungen mit fast 15 Prozent als häufigste Erkrankungsform die Gesamtbevölkerung belasten. Weiterlesen